Renommierter Designpreis für den neuen Kia Sorento

Das Kia-Flaggschiff, dessen dritte Generation im März 2015 auf den Markt kommt, ist mit dem „iF DESIGN AWARD“ prämiert worden

Kia Motors ist weiterhin auf Auszeichnungen für herausragendes Design abonniert. Und mit dem neuen Kia Sorento hat nun erstmals auch das Flaggschiff der Marke den „iF DESIGN AWARD“ erhalten. Die Jury des weltweit anerkannten Designpreises prämierte die dritte Generation des SUV, die im März 2015 in den Handel kommt, mit einem Award in der Disziplin „Product“. Bewertet wurden dabei neben der Gestaltungsqualität auch Kriterien wie Verarbeitung, Innovationsgrad, Umweltverträglichkeit und Sicherheit. Der Kia Sorento ist bereits das siebte Kia-Modell, das einen „iF DESIGN AWARD“ erhält – nach Kia Venga*, Sportage*, Optima*, Picanto*, pro_cee’d* und Soul*. Seit 2010 ging damit jährlich mindestens eine der begehrten Auszeichnungen an Kia Motors.

„Ich bin sehr stolz auf diesen Preis für den Kia Sorento, denn er ist eine Anerkennung für den großen Qualitätssprung, der uns mit diesem Modell gelungen ist“, sagte Peter Schreyer, Präsident und Chefdesigner der Kia Motors Corporation und der Hyundai Motor Company. „Der Kia Sorento verbindet klassische SUV-Souveränität mit einer Premium-Anmutung, die besonders im Interieur fühlbar ist. Er bietet damit höchste Designqualität zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Das ist ganz wesentlich das Verdienst unserer internationalen Designteams – auch deshalb freue ich mich sehr über diese Auszeichnung.“ Entwickelt wurde das Design des Kia Sorento vom Kia-Designteam im koreanischen Namyang, unterstützt von den Kia-Designzentren in Frankfurt und Irvine (Kalifornien).

Hohe Variabilität, Hightech-Systeme und ein neues Allrad-System
Das völlig neu konzipierte 4,78 Meter lange Kia-Topmodell präsentiert sich als stilvoller, praktischer und äußerst variabler SUV, dem das geschmeidige, dynamische Profil und die kraftvoll strukturierten Karosserieoberflächen einen betont eleganten Auftritt verleihen. Das Interieur folgt einem an horizontalen Linien ausgerichteten Designkonzept und zeigt sich großzügig, luxuriös und mit durchweg sehr hoher Materialqualität. Durch den längeren Radstand (2,78 Meter, plus 80 mm) bietet der neue Kia Sorento, der mit fünf oder sieben Sitzen erhältlich ist, mehr Kopf- und Beinfreiheit als das Vorgängermodell. Deutlich gewachsen ist auch der Gepäckraum, der zudem durch die verschiebbare und zweifach unterteilte Rücksitzbank äußerst variabel ist und bis zu 1.732 Liter fasst. Angetrieben wird der SUV von einem 200 PS (147 kW) starken und effizienten 2,2-Liter-Turbodiesel. Die Allrad-Versionen sind mit dem neuen Dynamax™-Allradsystem mit Torque-Vectoring ausgerüstet. Hightech-Systeme wie Rundumsichtkamera und Intelligentes Parksystem erleichtern das Parken und Manövrieren. Je nach Ausführung verfügt der neue Kia Sorento zudem über modernste Assistenzsysteme von Spurhalteassistent über Querverkehrwarner und Verkehrszeichenerkennung bis zu adaptiver Geschwindigkeitsregelung.

Der „iF DESIGN AWARD“
Der jährlich vergebene „iF DESIGN AWARD“ gilt seit seiner Einführung 1953 als Auszeichnung für hervorragende Gestaltung. Er geht auf die Sonderschau „Formgerechte Industrieerzeugnisse“ der Hannover Messe zurück und zählt heute zu den großen internationalen Design-Wettbewerben. Inzwischen wird der Preis in fünf Disziplinen vergeben. Für den „iF DESIGN AWARD 2015“ reichten Unternehmen aus 53 Ländern insgesamt 4.783 Produkte und Beiträge ein. Der neue Kia Sorento wurde in der Sparte „Automobiles/Vehicles/Bikes“ ausgezeichnet.
Die offizielle Verleihung der „iF DESIGN AWARDS 2015“ findet am 27. Februar 2015 in München im Rahmen der „Munich Creative Business Week“ statt. Eine Auswahl der prämierten Produkte wird auch in der „iF design exhibition“ in der Hamburger HafenCity präsentiert. Darüber hinaus sind alle Gewinner auf der Website www.ifdesign.de zu sehen und auf dem Smartphone auch über die „iF design app“ abrufbar.

 

* Gemäß Richtlinie 1999/94/EG (in der jeweils geltenden Fassung) weisen die genannten Modelle je nach Ausführung und Motorisierung folgende Verbrauchs- und Emissions-Werte auf:
Kia Picanto 1.0 CVVT und 1.2 CVVT: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 7,2 – 5,1; außerorts 4,7 – 3,6; kombiniert 5,6 – 4,2; CO2-Emission: kombiniert 130 – 99 g/km
Kia Venga: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 8,3 – 5,7; außerorts 5,7 – 4,2; kombiniert 6,5 – 4,7; CO2-Emission: kombiniert 154 – 125 g/km
Kia Soul: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 9,1 – 6,1; außerorts 6,3 – 4,4; kombiniert 7,3 – 5,0. CO2-Emission: kombiniert 170 – 132 g/km
Kia pro_cee’d: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 8,0 – 4,2; außerorts 4,9 – 3,6; kombiniert 6,1 – 3,8; CO2-Emission: kombiniert 140 – 100 g/km
Kia Optima: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 10,3 – 5,7; außerorts 6,1 – 4,4; kombiniert 7,6 – 4,9; CO2-Emission: kombiniert 177 – 128 g/km
Kia Sportage: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts: 11,4 – 6,3; außerorts 6,8 – 4,8; kombiniert 8,5 – 5,3; CO2-Emission: kombiniert 197 – 139 g/km
Neuer Kia Sorento: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts: 7,7 – 6,9; außerorts 6,1 – 4,9; kombiniert 6,7 – 5,7; CO2-Emission: kombiniert 177 – 149 g/km
Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.